Meerforelle in Südjütland - Angelfreizeit der Hauptschule Tecklenburg


von Johannes Lohmöller, Osnabrück

 

Vom 15. bis zum 22. März fand die zweite Angelfreizeit der Hauptschule Tecklenburg in Lille Bodskov in Südjütland, Dänemark, statt.

Mit zwei Mietbullies, Unmengen an Lebensmitteln, dem ehrenamtlichen Betreuer Adam und der Lehrerin Birte Spreer brachen 16 Schüler auf um dem Zielfisch Meerforelle nachzustellen. Der hauptverantwortliche Lehrer und Iniator Johannes Lohmöller ist mit dem Guide-Koch Saza bereits am Vortag aufgebrochen, um in dem Selbstverpflegungshaus des Landkreises Stade abschließende Vorbereitungen zu treffen.

 


Die tolle Gruppe der Angelfreizeit  -  © Johannes Lohmöller

 

Weitere Vorbereitungen wurden bei Treffen am Tecklenburger Königsee, am dem auch der Angel-Unterricht der Hauptschule Tecklenburg in Kooperation mit dem AV-Lengerich stattfindet, und am Tag der offenen Tür im Januar von langer Hand geplant und durchgeführt.

Am Tag der offenen Tür wurde das Projekt zudem einer breiten Öffentlichkeit auch dank der tollen Materialien von NORTH GUIDING.com, Rute und Rolle und Fisch und Fang höchst anschaulich und mit Hilfe von Schülervorträgen vorgestellt. Dabei wurde auf Erfahrungen des Vorjahres zurückgegriffen und allseits großes Interesse geweckt!

 

Einstimmung auf die zweite Angelfreizeit in Dänemark  -  © Johannes Lohmöller

 



Auch die Eltern waren begeistert  -  © Johannes Lohmöller

 


Beste Vorbereitung mit den NORTH GUIDING-Büchern  -  © Johannes Lohmöller

 


Die Luftbildaufnahmen und Infos in den Angelführern steigerten die Spannung  -  © Johannes Lohmöller

 


Wathosentest ;-) ... noch als Trockenübung  -  © Johannes Lohmöller

 


Die Angelfreizeit reiste nach Südjütland im schönen Dänemark  -  © Johannes Lohmöller

 

In Dänemark angekommen, stellten die Kinder fest, dass die Temperaturen an der Ostsee dann tatsächlich deutlich kühler als in Tecklenburg waren, wie es von den Lehrern prognostiziert wurde!

Gut, dass die Kinder von der Firma Fox Rage unter anderem warme Mützen gesponsert bekamen um unbeschwert der Fischwaid nachgehen zu können!

Nachdem die Regeln für das Zusammenleben erläutert wurden, gab es dann noch die nötigen Hinweise auf den Küstenknigge, damit im Eifer des Gefechts keine fremden Angler gestört und keine braunen oder untermäßigen Trutten mitgenommen wurden.

Danach ging es direkt los, die Strapazen der Fahrt und Hunger waren vergessen, denn alle waren heiß!

Mit Wathose, Spinrute und einer Hand voll Blinkern ausgerüstet wurden schon am ersten Tag die ersten begehrten Meerforellen in der noch teilweise sehr rauen Natur überlistet.

 


Auf Entdeckungstour an den südjütländischen Stränden  -  © Johannes Lohmöller

 


Nach dem Tee ist vor dem Angeln  -  © Johannes Lohmöller

 


Motiviert und voller Tatendrang  -  © Johannes Lohmöller

 


Die erste Meerforelle wird man nie vergessen  -  © Johannes Lohmöller

 


Kurzer Materialcheck und dann geht's los  -  © Johannes Lohmöller

 


Soooooo groß war sie ;-)  -  © Johannes Lohmöller

 


Toller Einsatz: Saza bei der Reparatur einer Rolle  -  © Johannes Lohmöller

 

Abends wurde dann mit Seeringelwürmern auf Plattfische geangelt, die ebenso wie Aalmuttern regelmäßig an den Haken gingen.

 


Profi! Die Brandungsrute ist ausgeworfen und dann kann man mit der Spinnrute
noch ein wenig den Meerforellen auf die "Pelle" rücken  -  © Johannes Lohmöller


Auch das ist Angeln an der Ostseeküste  -  © Johannes Lohmöller

 


Eine weitere schöne Platte  -  © Johannes Lohmöller

 


Schöne Erinnerungen  -  © Johannes Lohmöller

 


Das Abendesse war gesichert  -  © Johannes Lohmöller

 


Abends gab es noch ein wenig Knotenkunde und Infos zum Vorfachbau  -  © Johannes Lohmöller

 


Wer macht den Abwasch?!  -  © Johannes Lohmöller

 

Am Ende der Fahrt, die ohne Sponsoren wie das Sportfischerzentrum Osnabrück und den beiden ehrenamtlichen Betreuern Adam Chruszczewski und Dirk Sazalowski so nicht möglich gewesen wäre, hatte dann jeder der ehrgeizigen Mitfahrer wenigstens einen Fisch gefangen und es wurde sogar die magische Drei-Kilo-Marke mit dem Fang einer sogenannten Überspringer-Meerforelle geknackt!

 


Tja ... und da war es passiert ... der Lehrer mit dem 3 Kilo-Überspringer  -  © Johannes Lohmöller

 

Stolz und sichtlich beeindruckt von dem tollen gemeinsamen Erlebnis ging es am Donnerstag auf die Heimfahrt ins Tecklenburger Land. Als dann die Hofausfahrt passiert wurde, hörte man nach der Kräfte zehrenden Woche schon bald erste Schnarchgeräusche: Ob vom Drill mit den vor Kraft strotzenden Silberbarren geträumt wurde, kann nur vermutet werden!

 


Der letzte Tag ... wir kommen wiiiiiiiieedeeerrrr !!!!  -  © Johannes Lohmöller

 

Einig waren sich die Teilnehmer auf jeden Fall, dass es ein einmaliges Erlebnis und eine super lehrreiche und wertvolle Erfahrung war!

Weitere Infos und Fotos zur Fahrt sind auf der Facebook-Seite des HSTE Fishing Teams im Internet einzusehen.

Nochmals ganz herzlichen Dank an NORTH GUIDING.com für die großzügige Unterstützung der Angelfreizeit mit Angelführern und Büchern !!

Viele Grüße
Johannes

 

zum Angelführer Südjütland

 

  • Zurück zur Übersicht aller Leserberichte
  •  


     

    ... auf dem Laufenden bleiben ...